Die Westküste der äolischen Insel Salina ist der Rest eines großen Kraters. Die auffällige Insel am Horizont links mit dem Namen Scoglio Faraglione ist der übriggebliebene Slot des Vulkans. Die Einwohner nutzen die Lavahöhlen als Bootshäuser. Im Hintergrund vor der teilweise von den Wolken verdeckten Sonne liegt Filicudi. Oberhalb der Bucht werden Kapern angebaut. Ungefähr die Hälfte der Kapernproduktion weltweit kommt von hier. Die andere Hälfte kommt von der Insel Pantelleria südlich von Sizilien.