Der Dynjandi ist der vielleicht schönste Wasserfall in Island. Im Sommer stürzen hier bis zu 8 m³ pro Sekunde 100 Meter in die Tiefe. Der Wasserfall hat oben eine Breite von 30 m, unten hingegen von 60 m. Gleich unterhalb des großen Dynjandi folgen noch fünf kleinere Wasserfälle. Der Untergrund besteht abwechselnd aus Lava- und Sedimentschichten, wobei die ältesten Laven fast 14 Millionen Jahre alt sind. Durch diese unterschiedlich schnell erodierenden Schichten bekam der Wasserfall seine charakteristische Stufenform.