Der Morgen erwartet uns wie gewohnt mit schönem Wetter und nun können wir uns die Gegend auch im Hellen mal genauer anschauen.

The World longest campground

Manchmal sind die Farben so grell, dass es in Schwarz-Weiß vielleicht besser aussieht.

Beside the Denali Highway

Nachdem wir uns auf den Weg gemacht haben, müssen wir ob der vielfältigen Eindrücke immer mal wieder anhalten.

Da wir immer wieder Autos sehen, die scheinbar zur Jagd unterwegs sind (was wir an den Gewehren auf der Ladefläche festmachen), wollen wir uns nicht lumpen lassen und auch ein wenig auf „Beeren“jagd gehen wink

Heidelbeeren sammeln vor der Alaska Range

Immer wieder fasziniert die fantastische Aussicht auf die Alaska Range. Da wir manchmal nicht wissen, wo wir zuerst hinschauen sollen, hier mal ein 360°-Panorama.

Beside the Denali Highway

Ein wenig weiter kreuzen wir den Brushkana River.

Brushkana River

Der Denali Hwy ist zwar 160 Meilen lang, aber auch an Tagen wie heute leider irgendwann zu Ende. So erreichen wir Paxon und biegen auf den Richardson Hwy Richtung Norden ab.

Beside the Richardson Highway

Diesen Abstecher über Delta Junction nach Tok machen wir nur, da wir nun den Tipp der deutschen Weltenbummler von der Petersville Road überprüfen wollen – eine Übernachtung im Garten des Cathedral Creeks B&B.

Dies war ein echter Geheimtipp. Neben einem netten Plausch mit der schwäbischen Inhaberin des B&B gibt es große Duschen mit bereitgelegten frisch gewaschenen Handtüchern. Für 20$ inklusive Kaffee zum Frühstück ist das eine echte Entdeckung.

Wir sitzen noch eine Weile am Lagerfeuer und werden ab und zu von den Katzen des B&B besucht, bevor wir uns zum Schlafen bereit machten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.