Islands Winter

Das ist der Urlaub, der ihr versprochen wurde

Der eisblaue Wasserfall

Auf unseren Reisen durch Island hatten wir unzählige Male auf dem Laugarvatnsvegur die Brúará überquert. Und immer dachte ich daran, den versteckten Brúarfoss mit seinem fotogenen eisblauen Wasser zu besuchen.

Anlandung in Longyearbyen

Weit nach Mitternacht legen wir wieder in Longyearbyen an und während ein Großteil unserer Mitreisenden das Schiff Richtung Flughafen verlässt, schauen wir uns fasziniert die nicht untergehende Sonne an und verschwinden dann ein letztes Mal auf dem Schiff ins Bett.

Der letzte Tag auf der Nordstjernen

Heute brach er dann an, der letzte volle Tag auf diesem alten Schiff der Hurtigrute. In den zurückliegenden drei Tagen haben wir schon eine Menge dieser wunderbaren Landschaft sehen dürfen und wir haben wirkliches Glück mit dem Wetter gehabt.

Tundra und dem Nordpol so nahe wie nie

Der heutige Tag empfing uns wieder mit schönem, wenn auch spürbar kühlem Wetter. Wir erwachten in einer ruhigen Bucht und laut Kapitän sind es 9,5 °C.

Eisberge, Walrosse und weiße Flecken vor dunkler Wand

Wir erwachten eingangs des Magdalenefjord mit dem Blick auf Gletscher unter blauem Himmel. Nach dem Frühstück empfing uns unsere Guide Juliane, um uns über die Sicherheitsvorkehrungen beim Landgang aufzuklären und über das Anlanden mit den Zodiaks zu unterrichten.

Der Tag des „Einschiffens“ ;-)

Im Anschluss machten wir uns auf die Socken und liefen noch ein klein wenig durch die Stadt – oder nennen wir es besser Siedlung: nur etwa 2300 Menschen leben in Longyearbyen.

Urlaub – Klappe, die Zweite

Gestern haben wir uns früh auf den Weg nach Berlin gemacht um den zweiten Teil unseres diesjährigen Sommerurlaubs anzutreten. Zwei Flüge und eine Fischsuppe in Oslo später sind wir in Tromsoe gelandet. Und sofort war es da, dieses Urlaubsgefühl…

Der Vorhang fällt

Bei angenehmen Temperaturen, die auch endlich mal wieder lange Hosen erlaubten, haben wir am Samstag morgen Zermatt verlassen und uns Richtung Straßbourg auf den Weg gemacht. Zwischenziel war Bern, das kam schon wieder ziemlich warm daher. Auf der Fahrt Richtung Frankreich steigerten sich die Temperaturen und in unserem B&B in der Nähe von Straßbourg war’s dann richtig schön heiß.