Der Vorhang fällt

Bei angenehmen Temperaturen, die auch endlich mal wieder lange Hosen erlaubten, haben wir am Samstag morgen Zermatt verlassen und uns Richtung Straßbourg auf den Weg gemacht. Zwischenziel war Bern, das kam schon wieder ziemlich warm daher. Auf der Fahrt Richtung Frankreich steigerten sich die Temperaturen und in unserem B&B in der Nähe von Straßbourg war’s dann richtig schön heiß.

Hoch oben

Der heutige Tag begann für mich bereits um 6 Uhr mit unglaublichem Lärm von der Baustelle gegenüber vom Hotel 🙁 Jens hat dann 7.30 Uhr beim Läuten des Weckers auch mal unwirsch die Augen geöffnet. Zum Frühstück ist er dann aber doch mitgekommen und dort wurden wir eingerahmt von einer Rugby-Mannschaft – sehr viele Muskeln auf sehr vielen Männern 😉

Frankreich – Rotwein und Tour de France

Sehr motiviert sind wir am gestrigen Morgen in den Tag gestartet. Zum Frühstück lernten wir unsere äußerst nette Vermieterin kennen, Booking hatte nicht zu viel versprochen. Und auch das Frühstück war super.

Urlaub wie früher

In den letzten drei Tagen haben wir Urlaub wie früher gemacht. Wir hatten das beste Netz ever mit vollem Empfang, nämlich „kein Netz“. Mit viel Mühe haben wir an besonderen Stellen mal nach unseren Mails schauen können, alles andere war so richtig schön offline.

Zwischen Regen und Lienz

Wie versprochen, begrüßte uns der Morgen mit Regen. So konnten wir uns beim Frühstück erst einmal ausreichend Zeit lassen, um dann zu überlegen, was uns der Tag so bringen könnte.

Spitze Berge und Spitzbergen

Alpen, Carmen und Cinque Terre Wir starten in den Sommer | Freitag, 12. Juli, 2019 Zwischen Regen und Lienz | Samstag, 13. Juli, 2019 Urlaub wie früher | Mittwoch, 17. Juli, 2019 Weihnachten eingelöst...

Wir starten in den Sommer

Nachdem ja in den letzten Wochen lange Zeit nicht klar war, ob ich es überhaupt durchhalten würde, in den diesjährigen Sommerurlaub zu fahren, konnte heute dann doch der Startschuss erfolgen.

Endlich Ferien!

Heute ist Karfreitag. Meiner war eigentlich schon gestern, mit Kreuzweg in der Schule und dem Rest des Tages Auto fahren und fasten. Aber von vorn: Ziemlich genau 10 nach 12 ist es uns gestern gelungen in Grumbach loszukommen und unseren verdienten Osterurlaub anzutreten.

Revival Tour

„Wiederbelebung“, „Erneuerung“, „Erweckung“, „Renaissance“, das alles sind Synonyme für „Revival“. Für Mittelitalien passt Letzes wohl am besten. Für uns ist es eine Wiederentdeckung vieler bekannter, teils lang nicht mehr besuchter Sehenswürdigkeiten.