Markiert: Yukon

Yukon und Alaska

Riesige Entfernungen und große unbewohnte Areale findet man in Alaska und im Yukon, immer in Mitten der Natur und trotzdem ist diese immer weiter weg.

Durch Yukon und Alaska

2012 ist nun schon etwas länger her. Nachdem unser Reisebericht durch den pazifischen Nordwesten im Sommer 2015 den ein oder anderen interessiert hat, hatten wir die Idee, auch etwas über die länger zurückliegende Reise durch Yukon und Alaska zu schreiben. Da das Wetter derzeit eher unfreundlich daherkommt, nutzen wir die Zeit, ein paar Erinnerungen und Bilder an diese Reise zu teilen.

Whitehorse – Frankfurt

Am Morgen suchen wir relativ lang nach einem gemütlichen Restaurant zum Frühstücken, was an einem Sonntag gar nicht so einfach ist. Am Ende gelingt es uns aber und wir haben am Tisch dann noch...

Emerald Lake – Whitehorse

Mit Wehmut im Gepäck verlassen wir die Landschaft und begeben uns in die „Stadt“. Da wir noch viel Tag übrig haben, besuchen wir die Takhini Hotsprings und legen uns ins heiße Wasser und die...

Tatchun Creek – Rose Lake

An einem offenen Wlan in Carmacks überprüfen wir nochmal die Wetterlage für die verbleibenden Tage. Wir sehen, dass rings um uns herum nach wie vor schönes Wetter sein wird. Am Pazifik ist es aber...

Silver Trail

Von Steward Crossing an der Mündung des Steward River in den Yukon führt der Silver Trail bis nach Keno City durch die beindruckende Landschaft Yukons.

Nordlichter im Sommer

Schon bei der Planung unserer Reise durch Yukon und Alaska im Sommer 2012 hatten die ganz vorsichtige Hoffnung, vielleicht auch Nordlichter sehen zu können, war doch der August 2012 der Höhepunkt des 11jährigen Schwabe-Zyklus und damit der Zeitpunkt eines Maximum an Sonnenflecken.