Markiert: Marokko

März: Kasbah Tizourgane im Morgenlicht

Tizourgane ist ein von einer Mauer umgebenes Bergdorf (Ksar) im westlichen Antiatlas in Marokko. Der nur aus etwa 50 Häusern bestehende Ort liegt auf einer Bergkuppe des Anti-Atlas in knapp 1150 Metern Höhe. Die...

März: Aït-Ben-Haddou

Am linken Ufer des Assif Mellah liegt Aït-Ben-Haddou. Aït ist ein bei Berbern häufiger Namenszusatz mit der Bedeutung „Leute von“ und deutet auf die Abstammung von einem bestimmten männlichen Vorfahren. So verweist der Name...

Februar: Menara-Gärten

Die Menara-Gärten sind etwa 3 Kilometer westlich der Stadtmauer von Marrakesch gelegen und wurden 1156–1157 unter dem Almohaden-Herrscher Abd al-Mu’min angelegt.  Der Name „Menara“ geht auf den im 16. Jahrhundert während der Saadi-Dynastie erbauten...

Februar: Essaouira im Abendlicht

Essaouira ist eine Hafenstadt mit etwa 85.000 Einwohnern an der marokkanischen Atlantikküste. Die gesamte Altstadt (Medina) mit eher mediteranem als oriantalischen Flair wurde 2001 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt.   Weitere Bilder aus...