Ankommen.
übermüdet, überglücklich, überwältigt, überfordert.

Marrakesch ist unfassbar schön,
in seiner Dreckigkeit.

Entschleunigend in seiner Hektik
und beruhigend trotz des Lärmes.

Mein Bauch und Kopf sind überwältigt durch den Unterschied zu Bekanntem.
Das Tourigefühl war noch nie so groß,
ähnlich wie die Scham bezüglich selbigem.
Die Verkäufer sind der größte Auslöser.
Germany? Tolle Land.
Come here, we sell the same shit as everyone, …)

Die Nacht und der Morgen sind überraschend ruhig,
nach 18 Stunden Reise ist das nicht verwunderlich.
Der Weg nach Casablanca ist lang,
eintönig und mein Bauch kommt noch nicht so recht mit dem Essen klar.
Mit allen Folgen, Details erspare ich.

Die Beschwerden enden in Casablanca, pünktlich zur Ankunft.
Jetzt lieg ich auf’m Sofa und dann gehts ans Meer.

Kommentar verfassen