Der Tag begrüßt uns mit schönem Wetter und einer schönen Aussicht. Der Mt. Sanford ist nun in seiner vollen Pracht zu sehen. Am Himmel zeichnet sich aber schon ab, dass es heute wohl nicht so bleiben wird.

Morgentoilette im Sonnenlicht

Nach einem Frühstück fahren wir die Straße weiter bis zum Flugfeld von Nabesna. Von dort könnte man bestimmt einen schönen Rundflug über die Wrangell Mountains machen. Heute ist das sinnlos und Jens hat schon hier das Fotografieren für diesen Tag fast eingestellt.

Wir wenden auf der Startpiste und fahren zurück zum Tok Cutoff und weiter bis Glennallen. Die Wetterprognosen für die nächsten Tage sehen in alle Richtungen mehr als bescheiden aus. Die McCarthy Rd streichen wir aus unserem Programm und fahren Richtung Valdez in der Hoffnung, dass am Meer das Wetter etwas dynamischer sein könnte.

Wrangell Mountains behind Copper River

Der Overlook über den Copper River sieht im Einheitsgrau weitestgehend unspektakulär aus, aber es geht schlechter, wie wir bald in Valdez noch feststellen werden. Am Thompson Pass sehen wir nichts, aber auch gar nichts. Weiter geht’s also.

In Valdez angekommen stellen wir uns auf den nicht besonders schönen Eagles Rest RV Park, da wir in alle Richtungen nichts sehen, spielt das aber keine Rolle. So wird die Zeit zum Haarewaschen und Spielen genutzt, Essen gibt’s aus dem Topf und Feuer gibt es keines.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.