Mit dem heutigen Tag wollen wir uns dem Denali nähern und versuchen von Süden her eine schöne Aussicht auf den Berg zu bekommen. Neben den bekannten Spots Denali Viewpoint South und North wollen wir versuchen, die Petersville Road soweit zu fahren, wie wir können, um vielleicht von dort einen etwas anderen Blickwinkel zu bekommen.

Gleich vorweg genommen, es ist uns nicht gelungen. Die Petersville Road hat sich aber trotzdem gelohnt, führt sie doch durch eine wunderschöne Landschaft.

Beside the Petersville Road

Unterwegs in Busch-Alaska

Beside the Petersville Road

In der schönen Landschaft stehen unheimlich viele Kanada-Kraniche auf den Wiesen rum.

Sandhill Crane

Sandhill Cranes

Außerdem begegnet uns irgendwo im Nirgendwo ein deutsches Paar, welches mit eigenem Toyota Landcruiser von Neufundland bis nach Feuerland unterwegs ist. Wir unterhalten uns ein bisschen und können einen guten Campground-Tip für einen der nächsten Tage abstauben.

Wir wenden irgendwann nach ca. 50 Meilen und „hoppeln“ zurück. Am Abend werden wir wohl in den Schränken erst einmal Inventur machen müssen.

Da wir unbedingt den Bürgermeister kennenlernen wollten, haben wir den Abstecher nach Talkeetna an diesem Tag auch noch eingelegt. Im Ort wurden wir mit einem Fest empfangen (okay, es war wahrscheinlich nicht für uns ;), wir durchstreiften diesen doch recht einladenden Ort, bewunderten die Alaska Railroad und sahen den Bürgermeister … nicht. (Für alle, die keine Ahnung haben, warum wir darüber berichten: Der Bürgermeister von Talkeetna heißt Stubbs und ist ein Kater.)

Noch immer haben wir den Denali nicht gesehen und so fahren wir den George Parks Hwy weiter bis zum South Denali Viewpoint.

Denali South View

Es ist zwar wunderschönes Wetter, aber genau vor dem Gipel des Denali stehen natürlich Wolken. Langsam stellt sich bei uns Ernüchterung ein. War unser Tagesziel etwas zu hoch gesetzt?

Weiter geht es für uns also zum North Denali Viewpoint. Als wir diesen endlich erreichen, sind wir mit zwei weiteren Wohnmobilen allein auf diesem großen Parkplatz. Die Sicht auf die Berge inklusiv Denali ist fantastisch und wir beschließen, hier die Nacht zu verbringen.

Zur Feier des Tages legen wir unseren, im strömenden Regen von Valdez gekauften, Lachs auf ein Stück nasses Holz aus unserem Vorrat auf den Grill. An diesem Abend genießen wir den besten plank-grilled Lachs ever!!!

Abenddämmerung am Mount McKinley

Sonnenuntergang am Mount McKinley

Wir sitzen noch lange mit einem Glas Wein am Lagerfeuer und freuen uns darauf, diesem Berg am nächsten Tag noch näher zu kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.