Es ist wie immer! Ich hatte mir heute Abend mal gewünscht, dass ich heute nichts schreibe, dafür Jens mal einen Text verfassen darf. Große Augen, er habe doch aber heute auch die Fotos gemacht, oder sei ich das gewesen? Naja, wenn er die fertig hätte…. Kenn ich schon, die Story. Also heute wieder ein Text von mir, aber wirklich mal ein kurzer.

Am Morgen sind wir zur Cappella della Madonna di Vitaleta, der wohl berühmtesten Kapelle der Toskana hier im Val d’Orcia gefahren um Fotos zu machen. Ist scheinbar auch gelungen, hat zumindest einiges an Zeit verbraucht. Ich bin in meinem Buch ein ganzes bisschen weitergekommen und durfte zwischendurch auch selbst Paare fotografieren. Ich liebe es 😉

Danach ging es dann nach Montalcino, Wein verkosten. Hat auch geklappt. Da Rotwein seit vielen Jahren nicht mehr so meins ist, war ich gespannt. Der Rosso di Montalcino war echt lecker!

Von dort ein kleiner Abstecher nach Sant’Antimo – das Kloster steht noch ;=) Die Wiese war leider zu nass, um darin ein Mittagsschläfchen zu wagen. Also ging es weiter nach Bagno Vignoni, einer Terme der alten Römer, die mit sehr viel Wind, aber auch schönen Sinterterrassen aufwartete.

Danach waren wir beide bereit für einen ausgedehnten Spätnachmittagsschlaf. Gesagt, getan! Das Bett ist zwar nicht besonders weich, aber es reicht für die Mittagsruhe durchaus :=) Am Abend gings dann auf Empfehlung und Reservierung unserer Vermieterin ins Restaurant. Es wurden ihre Empfehlungen gegessen und anderes ausprobiert. Der Wein war nicht ganz so gut wie heute Mittag, aber auch lecker. Dafür war der Nachtisch der Knüller: Mascarponecreme mit gesalzenem Karamell, njamm!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.