Nordwärts

Die geneigte LeserIn denkt vielleicht: „Ah, das blasse Violett des Lavendels, das Azurblau des Mittelmeers, das satte Grün des Thymians oder vielleicht auch der stahlblaue Himmel während des Mistrals“… Nein, weit gefehlt, wir sind nicht in den Sümpfen der Carmarque, nicht an der Côte d’Azur, auch nicht in den Hautes-Alpes. Die Farben, die wir suchen, heißen Flavonolgelb oder Anthocyaninrot oder jede beliebige Nuance dazwischen.

Von der Barentsee wieder nach Hause

Da waren wir also wieder – an gleicher Stelle wie im Sommer letzten Jahres. Wir erkennen hauptsächlich zwei Unterschiede. Der erste ist offensichtlich: Es liegt Schnee. Der zweite fällt nur uns selbst auf: Es fehlen zwei Fahrräder – unsere Fahrräder,...

Von Nordlichtern, Rentieren und Nordkapbezwingern

Schon gestern Abend, nach Verlassen Tromsøs, begann der Himmel aufzuklaren. Eigentlich gute Voraussetzung um Nordlichter zu sehen. Und tatsächlich gab es irgendwann nach Mitternacht einen Nordlichtalarm an Bord. Eva wurde davon sogar geweckt, weckte mich, ich schaute aus dem Fenster,...

Wellenreiten

Big, big waves, it’s better if we turn back. Also wir hätten das schon viel eher getan, aber der Skipper weiß schon, was er tut. Hätte man dieses Vertrauen nicht, sollte man nicht mitfahren. Auf dem Plan stand heute die...

Nord- oder Südgehend?

Beschäftigt man sich das erste Mal mit der Frage, ob man die Hurtigrute nord- oder südgehend befahren soll, wird meistens die Rute gen Norden empfohlen. Wir haben bis jetzt, wenn auch nur im Winter, beide Richtungen erlebt, zumindest die Strecke...

Ladehemmung

Bilder vom Uttakleiv Beach hat wohl jede(r) Lofoteninteressierte schon einmal gesehen. Wer diesen Strand trotzdem nicht kennt, dessen Interessen sind dann vielleicht anders gelagert. Windsurfer kennen eher die Nachbarbucht Haukland Beach. Wir wollten ausnahmsweise nicht surfen, sondern nur den Strand...

202? Tides best room on the best of all days

Als wir heute früh beim Check-Out unsere Zimmernummer „two-o-two“ sagten, hörten wir ein „Oh, our best room here in the Tides hotel“ – ja, das wussten wir zu diesem Zeitpunkt schon längst, bewunderten wir die Aussicht doch direkt aus dem...

Sehen, laden und genießen

Als wir heute früh einen ersten vorsichtigen Blick unter der Bettdecke hervor aus dem Fenster warfen, fing gerade die Sonne an, die Ofoten zu beleuchten. Ja, Ofoten! Das ist kein Tippfehler, diese habe ich bestimmt an anderer Stelle versteckt, sondern...

Ørnes og Ugler

Im Sommer schrieb ich noch davon, dass die Mitnahme von Wolle nach Norwegen dem Eulenexport nach Athen ziemlich nah käme. Und trotzdem findet sich ein Beutel mit Wolle nebst anderen Strickutensilien in unserem Reisegepäck. Der Grund ist einfach: In Ørnes...

A light like no other

Ganz im Westen Nova Scotias, auf einer Landspitze vor Yarmouth steht das Cape Forchu Lighthouse, welches für sich genommen keine Schönheit darstellt. Die locals nennen es apple core, da er mit seinem schlanken Turm und der nach oben sich verbreiternten...