Markiert: Vesterålen

Himmelsleiter

Vor hoch aufragenden Felswänden liegt der Friedhof von Bleik an der Westküste Andøyas, der nördlichsten Insel der Vesterålen. Bei Regen durchquerten wir von der Ostküste aus die Insel auf der Suche nach neuen Perspektiven.

Dverberg

Dverberg liegt an der Ostküste Andøyas, der nördlichsten Insel der Vesterålen. Von Ende Mai bis Ende Juli geht die Sonne hier niemals unter. Im August versinkt die Sonne nur für einen kurzen Moment im Meer. Dies ist die Zeit in der die pittoreske Kapelle von Dverberg besonders spektakulär vor der aufgehenden Sonne gesehen werden kann.

Mitternachtssonne

In Dverberg an der Ostküste Andøyas, der nördlichsten Insel der Vesterålen geht die Sonne von Ende Mai bis Ende Juli niemals unter. Im August versinkt die Sonne nur für einen kurzen Moment im Meer. Das Licht um diese Zeit schafft zusammen mit der achteckigen Kapelle immer neue magische Momente.

Bleik

Bleik ist ein Fischerdorf auf Andøya, der nördlichsten Insel der Vesterålen. Der Ort ist an der Westküste ganz im Norden der Insel gelegen, ungefähr 10 Kilometer südlich von Andenes und besitzt den längsten Sandstrand Norwegens.